Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Arien Aguilar

Arien Aguilar lebt mit seiner Schwester Valentina und seinen Eltern Karin und Alfonso Aguilar in Brenham, Texas.

Er wurde 1994 in Lodi, Kalifornien, geboren. Schon im Kindesalter zeigte sich seine Leidenschaft für Tiere. Er hatte die Möglichkeit, mit Reptilien, Hunden, Schafen und Pferden in Kontakt zu kommen. Auf ihrer Farm in Mexiko zeigte ihm sein Vater wie man Tieren mit Respekt begegnet und wie man ihre Körpersprache liest, um mit ihnen zu interagieren.

Im Zoo in Leon, Mexiko, lernte er bei D.M.V Jose de Jesus und kümmerte sich als Assistent um Vögel, Affen, Großkatzen, Elefanten und Nashörner. Er assistierte bei zahlreichen Operationen und nahm an den Trainingseinheiten mit den Elefanten teil. Danach besuchte Arien im Jahr 2008 den Zoo von Zürich in der Schweiz. Dort half er ebenfalls den Tierärzten bei der Pflege der verschiedenen Tierarten, hauptsächlich assistierte er bei der Auswertung unnatürlichen Verhaltens von Affen.

Arien hatte die große Chance sowohl an der Universität von La Salle (Mexiko) als auch vor den Lehrern der „UNAM“ (University of Mexico) Vorträge zu halten. Schwerpunkt der Vorträge war die Unterbringung und Bereicherung der Umwelt von Equiden und wie sich der Gesundheitszustand von Pferden, die in Ställen gehalten werden, verbessern läßt.

2010 traf er Wolfgang Krischke von der Fürstlichen Hofreitschule in Bückeburg. Dort verbrachte er einen Großteil seiner Europatouren, um seine Reittechnik zu verbessern und mehr über die barocke Reitkunst zu lernen.

Im darauffolgenden Jahr traf er in Dänemark Bent Branderup, der ihm die Augen öffnete für die akademische Reitkunst.

In Spanien lernte er die Grundlagen des Kosakenreitens von Florin Cristel Harbor. Gleichzeitig verbesserte er mit Miron Bococi seine Fähigkeiten in der Boden- und Freiarbeit.

Im November 2012 nahm er zusammen mit seinem Vater Alfonso Aguilar, David Alonso and Álvaro Pedrero am „3DN“ Seminar in Mexiko teil. Dort hielt er Vorträge und zeigte Vorführungen über die barocke Reitkunst.

Arien gab seinen ersten Kurs mit 13 Jahren. Zur Zeit bietet er Kurse und Vorführungen in Europa, Mexiko und den USA an.

Seit kurzem richtet sich seine Aufmerksamkeit auf das Verhalten von Tieren in Bezug auf die Effizienz verschiedener Trainingsmethoden. Er interessiert sich ebenfalls dafür wie Tiere lernen, so dass wir sie besser verstehen können und unsere Technik verbessern können, um sie an die Anforderungen der jeweiligen Art anzupassen. Er arbeitet gerade an seinem Diplom in Pferdewissenschaften und beabsichtigt sich auf Verhaltensforschung zu spezialisieren.

„Ich beabsichtige meinen Reitstil, mein Kunstreiten, Roping, Trick Roping, meine Freiarbeitsund Bodenarbeitstechniken zu verbessern indem ich das Beste von allen Reitmeistern lerne, die ich in meinem Leben treffe.“ (Arien Aguilar)

Hier gibts ein Video von Arien

 
    • Veranstaltungsorte

      27. / 28. August: Reitanlage Barmatt / Fehraltorf  (Zürich) Schweiz
      03. / 04. September: Reitanlage Deegen-Hoff / Toppenstedt (Hamburg)
      13. / 14. August: Schloss Wickrath / Mönchengladbach
      20. / 21. August: Gut Winkelacker / Ingolstadt